48 Stunden in Gelderland – Das andere Holland

Gelderland Bronkhorst 48 Stunden

Gelderland, Gelderland… ahhh davon habe ich ja noch nichts gehört. Wo könnte das bloß liegen? Nach einer kurzen Google-Recherche konnte ich meine Frage auch gleich beantworten: Gelderland ist eine Provinz in Holland – nämlich eine, die direkt an Deutschland grenzt. Aber was macht Gelderland aus und was kann man dort in 48 Stunden erleben?

Gelderland 48 Stunden

48 Stunden in Gelderland

Viele kleine Städtchen mit ordentlich Charakter und verspielten Details sind die Dinge, die ich nun mit der Provinz in Verbindung bringe. Aber auch Schlösser, Tuktuks und Kletterabenteuer.

Bist du neugierig geworden?! Dann lass uns gemeinsam auf Reise gehen und eintauchen:

Action pur hoch in den Bäumen in Ruurlo

Einen Klettergarten der besonderen Art habe ich in Ruurlo entdeckt: der sogenannte Klimbos Achterhoek ist einfach herrlich! Quer durch den Wald verlaufen Seile und Hindernisse, die einen herausfordern und Spaß machen! Eine der zahlreichen Route besteht nur aus sogenannten Flying Foxes – also Seilrutschen. Adrenalin ist dabei vorprogrammiert. Es gibt einfachere und nicht so wirklich einfache Kletterrouten durch den Wald. Alle Hindernisse wurden vom Team selbst entworfen – wie wäre es zB mit einem Skateboard hoch über dem Waldboden zu fliegen?

Kletterpark Ruurlo

Ruurlo ruhig und gelassen

Nach dem Kletterspaß kann ich dir wirklich ans Herz legen und einen kurzen Spaziergang durch die Stadt Ruurlo einzuplanen. Um ehrlich zu sein gibt es hier nicht viel zu sehen, aber die Atmosphäre ist eine bezaubernde.

Was die Geschichte hinter den roten Skulpturen ist habe ich zwar noch nicht herausgefunden, die in der Stadt verteilt stehen, aber ich fand sie wirklich entzückend.

Gelderland 48 StundenGelderland 48 Stunden

Für eine Stärkung kann ich dir das Theehuys Tasttoe – also das Teehaus Tasttoe empfehlen.

Gelderland 48 StundenGelderland 48 Stunden

Nijmegen

Etwas enttäuscht war ich von der Stadt Nijmegen, wieso kann ich gar nicht sagen. Aber der Funke ist eben nicht übergesprungen. Zu viele Leute waren am Abend unterwegs und der Verkehr war unerbittlich. Lediglich der Grote Markt hat mir wirklich zugesagt.

Gelderland 48 Stunden

Kasteel Slangenburg in Doetinchem

Nur wenige Minuten von Doetinchem entfernt findest du ein kleines verspieltes Schloss. Obwohl wir das Schloss nicht besichtigen konnten, fand ich es eine nette Überraschung, die wir dort vorfanden. In einem Wildgehege habe ich auch gleich neue Freundschaften geschlossen:

Gelderland 48 StundenGelderland 48 StundenGelderland 48 Stunden

Tuktuk fahren in Vorden

Ein Tuktuk in Holland?! Genau diesen selben Gedanken hatte auch ich im Kopf als ich das zum ersten Mal las. Ich habe diese Fahrzeuge eher in den asiatischen Raum eingeordnet, aber mir gefällt eben alles, das ein bisschen aus der Reihe tanzt.

Bei FreeWheel könnt ihr euch diese lustigen Gefährten ausleihen und mit ihnen durch die Gegend ziehen. Das Fahren an sich ist am Anfang vielleicht eine Herausforderung, aber nach ein paar Runden um den Block hast du es bestimmt heraus und kannst deinen Ausflug in die umliegenden Dörfer und Städten (und Burgen wie das Kasteel Vorden) anpacken!

Gelderland Tuktuk VordenGelderland 48 Stunden

Klein, kleiner, Bronkhorst

Eine Abwechslung gefällig? Dann ist Bronkhorst genau das richtige für dich. Nicht einmal 200 Leute nennen dieses Städtchen ihre Heimat. Zugegeben groß ist es nicht, aber was erwartet man sich schon von der 4. kleinsten Stadt in Holland?

Gönn dir hier eine kurze Pause, vertritt dir die Füße und kehre im Restaurant und Hotel Gouden Leeuw ein. Besonders der Apfelkuchen war die Einkehr wert!

Viel zu sehen gibt es zwar nicht, aber ein kurzer Stopp ist es doch wert. Die kleinen Steinhäuser sind teilweise mit Moos und Ranken überwachsen und man möchte meinen sich in einer verzauberten kleinen Stadt zu befinden.
Auch ein Blick nach oben lohnt sich immer wieder: ein paar Eulen haben sich in den Ästen versteckt.

Gelderland Bronkhorst 48 StundenBronkhorst EulenGelderland Bronkhorst 48 StundenGelderland Bronkhorst 48 Stunden

Zutphen zum Wohlfühlen

Zutphen hat mich in den Bann gezogen und für mich ist es einer der schönsten Flecken in Gelderland ist, die ich besucht habe. Es ist schwer in Worte zu fassen, denn die touristischen Plätze habe ich komplett ausgelassen und bin nur durch die Straßen gewandert, habe Tee getrunken und mich einfach wohl gefühlt. Jeder hat doch so Orte und Plätze, die ohne viel Trara besonders sind und man sich geerdet fühlt.

Zutphen Gelderland 48 StundenZutphen Gelderland 48 Stunden

Hoteltipp in Gelderland: Villa Ruimzicht

Manchmal muss man eben auf den Putz hauen und genauso haben ich es auf diesem Kurztrip getan. Die Villa Ruimzicht in Doetinchem ist wahrlich ein kleines Schloss und verleitet zum Tagträumen! Die hohen Räume lassen diese noch größer erscheinen und die Mischung aus romantischen und modernen Akzenten verleihen dem Hotel ein ganz besonderes Flair.

Zugegeben ist dieses Hotel am besten für Pärchen geeignet und dafür ausgelegt. Mein Zimmer war wahnsinnig groß und eine Glaswand teilt den Schlafbereich in der Mitte vom Badezimmer ab. Dort findest du nicht nur eine große Dampfdusche, sondern auch eine Badewanne und eine Sauna. Die Dusche ist nur mit einer Glaswand vom Rest getrennt und es gibt leider keinen zusätzlichen Vorhang, sodass man sich ohne die Blicke des Reisepartners duschen kann. Im Winter zieht es leider ein wenig, also sei dir sicher, dass alle Fenster auch wirklich geschlossen sind und die Heizung voll läuft, sonst kann es doch recht frisch werden.

Villa RuimzichtlaanVilla Ruimzichtlaan

Kulinarisches in der Villa Ruimzicht

Wenn es Müsli und frische Eier mit Speck gibt, bin ich begeistert. Und das Frühstücksbuffet hier war nicht nur gerne anzusehen, sondern auch ausgesprochen schmackhaft. Lass dir ruhig Zeit um dich durch die verschiedenen herben und auch süßen Brote zu schlemmen.

Auch am Abend kann man sich im Restaurant des Hotels ausgezeichnet verköstigen lassen. Von der Vorspeise, über die Hauptspeise(n) bis hin zum Desert war es ein Mahl für Liebhaber der guten Küche (auch wenn dieses Mahl eure Geldbörse doch drücken wird).

Villa Ruimzichtlaan
Frühstück in der Villa Ruimzicht

Weitere Infos zu Gelderland

  • Gelderland bietet sich für sich Tages- oder Wochenendausflüge optimal an.
  • So kommst du hin
    • Entweder du fliegst nach Amsterdam oder Düsseldorf und fährst dann mit Öffis in die Region. Oder du entscheidest dich für den gemütlichen Weg und nimmst dir ein Mietauto. Die Fahrtzeit von beiden Flughäfen ist ca. 1,5 Stunden.
    • Falls du dich für eine Anmietung in Düsseldorf entscheidest, erkundige dich vorher ob du das Auto mit nach Holland nehmen darfst (betrifft die Versicherung).
    • am besten lässt sich Gelderland mit dem Auto erkunden – ich buche meine Mietautos immer Auto und hatte noch nie böse Überraschungen. Ich buche auch immer mit Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt. Für drei Tage habe ich 65€ gezahlt. Dieses Mal habe ich mich für ein Auto von Green Motion entschieden. Einfach mit dem Ibis Flughafen Hotel Shuttle von Amsterdam Schipol erreichbar.
    • Randbemerkung: der Verkehr rund um Amsterdam und ebenso in Gelderland ist oft wirklich mühsam und kostet neben Nerven auch Zeit. Die Holländer fahren oft wie verrückt ganz nah auf und bremsen erst in allerletzter Sekunde.
  • Navigieren: ich hab zwei Apps (Offline Maps und Navigator) auf meinem Handy, die ich immer wieder auf meinen Reisen nutze um mich zurechtzufinden. Ich kann wirklich nicht sagen welche besser wäre, aber es kommt ab und zu vor, dass eine der beiden nicht funktioniert, aber dafür die andere. Vor der Abreise musst du einfach die Karten für das Land oder die Region herunterladen und dann einfach auf deiner Reise offline navigieren.
  • In den wärmeren Jahreszeit eignet sich die Region optimal fürs Radfahren – alles Flachland hier oben, also gelangt man relativ leicht von Ortschaft zu Ortschaft.
  • Teilt eure Fotos doch mit mir und benutzt #dasandereHolland und #ChronicWanderlust

48 Stunden in Gelderland – Übersichtskarte

Also was wartest du noch? Gelderland eignet sich optimal für einen Wochenendausflug für alle, die mehr als nur Amsterdam in Holland sehen wollen. Gelderland ist hübscher Flecken in Europa – besonders in der wärmeren Jahreszeit, aber auch im Spätherbst bist du hier keine Touristenmassen fürchten. Was will Herz mehr?!

Warst du schon einmal in dieser besonderen Region in Holland? Wie hat es dir dort gefallen? Schreib mir deine Erfahrung in die Kommentare! Ich freu mich schon.

Danke an die Region Gelderland für die herzliche Einladung, die Tipps und die Unterbringung in Doetinchem. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst – ich hatte jede Menge Spaß im Flachland!

More from Viki

So überstehst du die El Al Pre-Check-In Fragereien mit einem Lächeln

So überstehst du die El Al Pre-Check-In Fragereien mit einem Lächeln Bis...
Weiterlesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.