48 Stunden im Jasper Nationalpark – Rafting, Bären und Wandern

48 Stunden im Jasper Nationalpark

Kanadas Nationalparks zählen zu den meistbesuchten Parks überhaupt. Wir waren 48 Stunden im Jasper Nationalpark unterwegs und haben so einiges dort erlebt – und was das war, das will ich dir natürlich nicht vorenthalten:

Wo die Bären am Straßenrand Beeren futtern, wo es reißende Flüsse und steile Schluchten gibt, wo sich Erdhörnchen am Wegesrand tummeln und den Wanderern neugierig nachblicken, wo die Wälder in allen möglichen Grüntönen leuchten, wo es Seen gibt, die einem die Sprache verschlagen, ja, dorthin nehm ich dich mit.

48 Stunden im Jasper Nationalpark – die Route

Anreise bis Hinton

Fahrzeit: Edmonton nach Hinton ca. 3 Stunden.

Hinton liegt am nördlichen Eingang des Jasper Nationalparks. Hier gibt es einige Übernachtungsmöglichkeiten, die auch günstiger sind als in Jasper selbst.

Da wir in der Hauptreisezeit Ende Juli unterwegs waren, und uns erst recht spontan für den Wochenendtrip entschieden haben, war nicht mehr viel frei. Es gibt eine Esso Tankstelle in Hinton, die ein paar Zimmer für ca. 60 CAD pro Nacht vermietet.

48 Stunden im Jasper Nationalpark

Unterkünfte in Hinton suchen

 

Tag 1 im Jasper Nationalpark  – Rafting + Canyon

Fahrzeit: Hinton nach Jasper ca. 1 Stunde.

Sobald man die Rockies in der Ferne entdeckt, will man eigentlich gleich noch viel mehr aufs Gas steigen und diese in Windeseile erreichen – es ist einfach traumhaft.

Tipp: brich noch vor 7:30 in Hinton auf, dann sind weniger Fahrzeuge auf der Straße und du kannst auch schöne Bilder von der Straße aus mit den Rockies im Hintergrund machen.

Rafting

Wir haben uns für diesen Tag fürs Rafting mit Maligne Adventures angemeldet. Wir wollten Action und jede Menge Adrenalin und haben uns deswegen für die schwierigste Raftingstufe entschieden: the mighty Fraser River mit einer Bewertung von 3+. Mit Transport waren wir dann den halben Tag unterwegs.

Fazit: es war lustig, aber definitiv nicht so abenteuerlich wie wir es uns vorgestellt hatten.

Kosten: 109 CAD + Steuer (als HI Mitglied -20% – mehr dazu unten in den Tipps*)

Mittags haben wir uns in Jasper bei Patricia Street Deli (610 Patricia St) einen Snack geholt bevor wir weitergefahren sind.

Jasper Nationalpark

Maligne Canyon

Fahrzeit: Jasper bis oberer Parkplatz Maligne Canyon ca. 15 Minuten

Das Auto am zweiten Parkplatz geparkt, und dann dem Wanderweg bis ganz nach unten gefolgt. Dabei sind wir über zahlreiche Brücken über die Schlucht gegangen und haben die wunderbarste Aussicht über die Landschaft und den Nationalpark Jasper genossen. Danach sind wir wieder zurück zum Auto und sind weitergefahren.

Maligne CanyonMaligne Canyon

Medicine Lake und Maligne Lake | auf Bärensuche

Fahrzeit: Maligne Canyon Parkplatz bis Medicine Lake ca. 20 Minuten und dann weiter bis zum Maligne Lake weitere 40 Minuten.

Auf der Straße zu den beiden Seen haben wir dann tatsächlich einen Schwarzbären entdeckt, der ganz entspannt am Straßenrand Beeren genascht hat. Immer wieder hat er die Straße überquert und hat sich von uns gar nicht stören lassen.

Schwarzbär Jasper Nationalpark Schwarzbär Jasper Nationalpark 48 Stunden im Jasper Nationalpark

Medicine Lake und Maligne Lake waren beides ein guter Abschluss für einen ereignisreichen Tag im Nationalpark Jasper. Da es schon recht spät war als wir angekommen sind, waren wir teilweise komplett alleine am Ufer.

Medicine Lake Jasper Nationalpark Medicine Lake Jasper Nationalpark

Übernachtung in Jasper

Fahrtzeit: Medicine Lake bis HI Athabasca Falls Hostel ca. 1,5 Stunden.

HI Athabasca Falls Hostel buchen Unterkünfte in Jasper suchen

 

Tag 2 im Jasper Nationalpark – Wasserfälle, Icefield Parkway + Gletscher

Wer in der Hauptreisezeit unterwegs ist, dem kann ich wirklich nur ans Herz legen, so früh wie möglich loszufahren und ein paar Stunden ohne Massen an Menschen den Nationalpark zu genießen.

Athabasca Falls und Sunwapta Falls

Fahrtzeit: vom HI Athabasca Hostel bis zu den Athabasca Falls ca. 1 Minute. Von dort zu den Sunwapta Falls ca. 20 Minuten

Viel Wasser rauscht die Athabasca Falls und die Sunwapta Falls hinunter, aber wenn ich mir einen der beiden aussuchen müsste, würde ich mich für Sunwapta und den wunderschönen Spaziergang entscheiden. Je weiter du dem Weg folgst, desto weniger Menschen und mehr Ruhe.

Sunwapta Falls Jasper Nationalpark

Icefield Parkway

Der Icefield Parkway verbindet die beiden Nationalparks Jasper und Banff und ist für seine spektakulären Landschaften und Ausblicke bekannt. Plane dir ausreichend Zeit für Fotospots und Tierbeobachtungen ein.

48 Stunden im Jasper Nationalpark

Colombia Icefield Gletscher

Fahrtzeit: von Sunwapta Falls bis zum Colombia Icefield Discovery Centre ca. 45 Minuten.

Wir wollten unbedingt einen der Gletscher sehen und auch auf den Eismassen herumspazieren. Deswegen haben wir uns für das Glacier Adventure entschieden. Mit einem Spezial-Eisfahrzeug ging es vom Besucherzentrum rauf auf den Gletscher. Dort hatten wir dann ausreichend Zeit um am Eis herumzumarschieren, unsere Wasserflaschen mit dem kristallklarem Gletscherwasser zu füllen und endlos Fotos zu machen.

Colombia Icefield Gletscher Colombia Icefield GletscherColombia Icefield

Mit in dem gebuchten Package war auch der Skywalk zu dem es mit dem Bus ging. Über 280m scheint die Aussichtsplattform mit Glasboden zu schweben.

Kosten: ca. 90 CAD wenn du mindestens 48 Stunden im Voraus online buchst.

Fahrtzeit: von Colombia Icefield Discovery Centre ca. 4,75 Stunden.

Nützliche Hinweise & Reisetipps | 48 Stunden im Jasper Nationalpark

*Werde Mitglied von HI Hostelling International – für 35 CAD pro Jahr bekommst du in weltweit allen HI Hostels einen Rabatt von ca. 1-3€ und zusätzlich noch für jede Menge anderer Aktivitäten – wie zb. bei Maligne Adventures bekommst du 20%

Es gibt jede Menge an wunderschönen Wanderwegen im Jasper Nationalpark. Von einfachen und kurzen Wegen bis hin zu längeren und anspruchsvollen ist für jeden etwas dabei. Bei der Infostelle in der Stadt Jasper haben sie viele nützelich Broschüren, wie auch diese hier mit empfohlenen Tageswanderung.

Jasper Nationalpark Reise planen

Meide die Sommermonate Juli und August, denn aufgrund der Hochsaison sind die meisten Unterkünfte schon Wochen oder gar Monate im Voraus reserviert. Wir hatten Glück, denn wir haben noch die letzten beiden Betten in einem Hostel in der Nähe der Athabasca Falls gebucht. Es waren nicht nur die Hotels und Hostels fast alle ausgebucht, sondern wir haben auch gemerkt, dass einfach viel los ist. Wer in Ruhe wandern gehen möchte, sollte vor 8 Uhr oder nach 17 Uhr starten oder in der Nebensaison vorbeischauen.

Buche Aktivitäten wie Rafting und die Expedition zum Colombia Icefield unbedingt ein paar Tage bzw. sogar Wochen im Voraus, damit du auch wirklich einen Platz hast.

Wer allerdings doch im Sommer herkommt, der wird sich an den langen Tagen erfreuen. Denn bis kurz vor 22 Uhr ist es noch hell hier und so lassen sich einige Dinge mehr erleben als in anderen Monaten.

Keep on travelling

ps. Pinn mich!

48 Stunden Jasper Jasper Nationalpark Pinterest

10 xmal Dein Senf dazu...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.