#myAustrianMoment – einmal Business, bitte aka ein Blick hinter die Kulissen

My Austrian Moment
Österreich

… diese Boeing 777 verfügt über einige Notausgänge, diese befinden sich …

An einem düsteren Montagnachmittag mache ich mich auf den Weg nach Wien. Wohin? Natürlich zum Flughafen. Normalerweise bevorzuge ich eine Anreise mit dem Zug, das ist heute leider nicht möglich. Deswegen manövriere ich das Auto auf einen der viel zu teuren Parkplätze und suche meinen Checkin-Schalter. Ziemlich komisch, so ohne Gepäck, denn auf meiner Schulter baumelt lediglich meine Kamera, in meiner Hosentasche ein extra Akku und dann noch ein weiteres Objektiv.

Meinen Pass hab ich auch gar nicht dabei. Das Fernweh überkommt mich als ich die ganzen aufgeregten Menschen um mich beobachte, die alle mit Koffern und Rucksäcken herumirren. In den Händen wunderschöne Boardingpässe und Reisepässe. Eigentlich will ich nur ein Ticket kaufen und mich ihnen anschließen. Aber ich kann mich beherrschen und meine Kreditkarte im Börserl lassen. Zumindest heute. Denn heute steht eine andere Mission an:

Ein Blick hinter die Kulissen mit Austrian Airlines

Vor ein paar Wochen flatterte eine Mail in meine Inbox – ich war zu einer Werftführung in Wien eingeladen. Ein Event ausschließlich für eingeladene Blogger, Instagramer und Superfans aka Planespotters. Da kann man als leidenschaftliche Reisende natürlich nicht nein sagen.

Startpunkt war das VisitAir Terminal, der bereits voll mit den eben erwähnten Gestalten Webpersönlichkeiten war. Bei Saft und Sekt entdeckte ich dann auch gleich den Reisedoktor und die Reisebloggerin und lernte Travelzoner, Individualicious und Planespotterin Claudia kennen.

@austrianairlines Technical base #myaustrianmoment #myaustrian #blogger #shirleysplanespotting #austrianairlines

Ein von Shirley's Planespotting (@shirleys_planespotting) gepostetes Foto am

Ab durch die Sicherheitskontrolle und hopp rein in den VisitAir-Bus – was tatsächlich am Programm stand wusste keiner von uns noch so genau. Die Werft sollten wir uns anschauen, das war uns klar.

My Austrian Moment

Nach kurzer Fahrt gelangten wir in eine riiiiieeeesssiiiggee Halle wo uns schon ein Airbus 320 erwartete. In Grüppchen wurden wir dann herumgeführt und erfuhren Allerlei wissenswertes über die technischen Aspekte eines Fliegers. Unser Guide war einfach der Beste! Bis ins letzte Detail erklärte er alles und keine Frage war zu schwierig. (Außerdem ist er ein Steirer – yeah!!)

My Austrian Moment

My Austrian Moment

Wir tobten verhielten uns nur anständig im Flieger und machten jede Menge lustiger Fotos im Cockpit, der Economy Class und draußen dann auch noch in den Triebwerken! Aber schau doch selbst:

My Austrian Moment

My Austrian Moment
… Ihr Pilot auf dem heutigen Flug ist Viktoria…

My Austrian Moment

My Austrian Moment

Ich war schon komplett überfordert: alles war so toll organisiert und dabei sollte das erst der Anfang gewesen sein. Denn es wurden Boardingpässe verteilt – auf den Tickets stand: VIE-BKK – geht es also nach Bangkok? Nicht ganz, aber nicht weniger unspektakulär!

Mit dem Bus wurden wir aus der Werft zum Rollfeld gebracht, dort erwartete uns dieser Anblick:

My Austrian Moment

My Austrian Moment

Eine Boeing 777 – nur für uns!

Beim Einsteigen wurden wir alle herzlichst begrüßt und nach meiner Sitzplatznummer zu schließen saß ich auch ganz vorne. Und was ist vorne? DIE BUSINESS CLASS! <3

My Austrian Moment

FYI: Tatsächlich sollten wir am Boden bleiben und nicht nach BKK abheben, aber wir sollten erfahren was es heißt in der Business Class zu speisen.

Also, Füße ausstrecken, zurücklehnen und die Show genießen. Alleine die Auswahl an Speisen ist umwerfend – aber die feinen Köstlichkeiten von DO&CO machen mir (auch jetzt noch) den Mund wässrig. Um den Geschmack des Lachscarpaccios zu beschreiben müsste ich dich in die Business mitnehmen und es dich probieren lassen – manchmal reichen Worte einfach nicht aus. Dasselbe gilt übrigens auch für das Gulasch mit Spätzle und das Schokomousse!

My Austrian Moment

My Austrian Moment

My Austrian Moment

Ach, ich sags euch: es war definitiv einer der besten Tage überhaupt (und sowieso) – danke liebe Austrian für die Einladung und die unvergesslichen Momente. UND natürlich für den tollen Goodiebag mit Power Bank und Reisehandtuch (bestes Werbegeschenk, dass ich jemals bekommen habe).

Keep on travelling,

Viki

My Austrian Moment

READ
Mein Weihnachtsgeschenk an mich
More from Viki

Galapagos: 15 Tipps zum Geld sparen

Die Galapagos Inseln können richtig, richtig teuer sein. Mit diesen hilfreichen und...
Mehr davon, bitte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.