Wieso du niemals in Cozumel tauchen solltest

Cozumel Diving

Wieso du niemals in Cozumel tauchen solltest

Es gibt da diese Insel in der Karibik, die zu Mexiko gehört. Manch einer kennt sie vielleicht, denn sie steht auf der Liste vieler Kreuzfahrtschiffe (igitt!). Andere kennen sie vielleicht aufgrund der ach so spektakulären Tauchplätze. Wieso du aber niemals, und zwar wirklich niemals dort tauchen solltest, verrate ich dir heute:

Die Riffe sind komplett hässlich und Fische gibt es so gut wie gar keine

Schildkröten, bunteste Korallen, zwei Meter lange Moränen, Schwämme, Fische in allen erdenklichen Farben und Formen, Haie, Bögen und kleine Höhlen in den Korallengärten, die zum Durchschwimmen einladen, ekelhaft 30°C Wassertemperatur, 26-33°C Lufttemperatur, … Und das alles an einem Tag, in jedem Tauchgang. Wer soll da entspannt tauchen können? Wer kann mit so vielem Klimbim unter Wasser was anfangen? Wir sind ja in keiner National Geographic Doku…

Cozumel Diving

Es ist einfach billig

Man möchte meinen, dass all diese Sehenswürdigkeiten unter Wasser einen mächtigen Preis hätten. Ähhm, nein. Ein Tauchtag mit zwei Tauchgängen und Equipment kostet gerade mal knapp über 100 USD. Auf den meisten Tauchbooten gibt es dann noch Wasser, Kekse und frisches Obst fürs Surface Interval. Ugh!

Es sind alle zu freundlich

Alle wollen einem helfen, die Tauchflaschen sind schon am Boot, das Equipment wird für einen zusammengebaut, die Tauchbriefings sind ausführlich und die Divemaster haben immer einen Schmäh auf Lager. Tauchen soll doch keinen Spaß machen!

Es ist gefährlich

Denn egal wie gut du mit deiner Luft auskommst, du wirst immer länger in dieser fantastischen Unterwasserwelt bleiben wollen als dir Luft bleibt. Was sind schon 55 Minuten, 500 wären eher angebracht!

READ
Abtauchen ins MUSA Unterwassermuseum Isla Mujeres mit Carey Diving

Cozumel Diving

Du wirst dir wünschen jemand anderer zu sein

Du beginnst dir vorzustellen wie es wohl wäre hier unten zu leben, sei es als Fisch oder vielleicht als Meermensch. Das Leben auf der Erde wird niemals mehr dasselbe sein. Du wirst von Tagträumen verfolgt werden und dir nichts sehnlicher als Kiemen wünschen, um für immer in den Gewässern um Cozumel leben zu können.

Du wirst deinen Bürojob kündigen wollen

Du wirst anfangen dich darüber zu informieren mehr und mehr und noch mehr Zeit im Wasser verbringen zu können. Du beginnst mit dem Divemaster Kurs und spielst mit den Gedanken auch Tauchlehrer zu werden. Sonnengeküsste Haut, relaxte Gelassenheit und definitiv mehr Spaß als im 9 to 5 Office garantiert – aber wer will sowas schon!?

Cozumel Diving

Es macht süchtig

Tauchen allgemein birgt seine Gefahren: die größte und sicherlich nicht zu unterschätzende ist die Sucht danach. Alles startet mit dem vermeintlich harmlosen Open Water Tauchkurs, am Anfang lachst du noch über die anderen, die meinen komplett im Bann der Riffe zu sein und diesen nicht mehr entkommen zu können. Mit der Zeit stellst du aber fest, dass es dir nicht anders geht. Wo ist die nächste Selbsthilfegruppe?!

Wieso du aber niemals in Cozumel tauchen solltest

Diese Frage lässt sich ganz einfach beantworten: egal an welchen anderen Orten du tauchen wirst, es wird NIEMALS so schön sein wie in Cozumel. Niemals. Nicht einmal das Great Barrier Reef kann mithalten. Glaub mir, ich war dort auch schon tauchen.

Wenn du hier tauchst, wirst du alles andere vergessen

Und wenn du dich jetzt wirklich traust in Cozumel zu tauchen, dann begib dich in die Hände von Blue Magic Scuba. Seit Jahren tauche ich mit ihnen und noch kein einziges Mal bin ich freiwillig aus dem Wasser oder dem Diveshop gegangen.

READ
Neues Format | Jetzt auch auf YouTube

Keep on travelling

More from Viki

Wieso Bali die perfekte Insel zum Backpacken ist

Wieso Bali ein Paradies für Backpacker ist Knapp über ein Jahr ists...
Mehr davon, bitte!

11 xmal Dein Senf dazu...

  • Liebe Viki, genau so hat es bei meinem ältesten Sohn angefangen. Jetzt ist er in Thailand als Lehrer hängengeblieben und bleibt zumindest bis September. Statt Uni im Herbst wird er wohl unter Wasser bleiben. Liebe Grüße aus Salzburg, Claudia

    • Liebe Claudia!
      Ich war sooo kurz davor vor 1,5 Jahren alles in Österreich hinzuschmeißen, meinen Tauchlehrerkurs zu machen und nach Mexiko zu gehen. Dann ist mir mein jetziger Freund über den Weg gelaufen – und ich bereue nichts! Irgendwann mach ich den Tauchlehererkurs noch und dann ein paar Kurse unterrichten, weils Spaß macht – für immer würde ich das eh nicht machen wollen.
      Richt ihm liebe Grüße aus von mir – er solls genießen!
      Liebe Grüße aus Bogotá,
      Viki

  • Hallo Viki,
    das hört sich super an. In Mexico war ich noch nicht Tauchen, aber den Gedanken alles hinzuschmeißen und das Tauchen zum Beruf zu machen, kennt wohl jeder, der sich mit dem Unterwasservirus infiziert hat. Weiterhin Gut Luft!
    Liebe Grüße Annette

  • Hallo Viki,
    super geschrieben, wir sind im Oktober für 2 Wochen in Mexiko und wollen nach Cozumel. Reicht der Advanced Open Water Schein von PADI um dort tauchen zu dürfen?
    LG Meli

    • Hallo Meli!
      Uhh du wirst so viel Spaß auf Cozumel haben! Es ist ein wahres Paradies dort! Mit dem Advanced Open Water bist du bestens dafür gerüstet!
      Genieß es!
      Lieben Gruß,
      Viki

  • Hallo Viki,

    wir planen auch gerade unseren Mexiko Urlaub. Dein Artikel zu Cozumel ist einfach genial geschrieben, dass ich da unbedingt hin muss.

    Wie tief sind die Tauchgebiete? Hab vor zwei Jahren in Khao Lak meinen Tauchschein gemacht 🙂
    Welche Tauchbasis in Cozumel kannst Du empfehlen?

    VG Tina

    • Hallo Martina,

      Es gibt sowohl „seichtere“ Tauchplätze, aber auch tiefere bis 35m. Die meisten befinden sich so auf 20m. Der Advanced Kurs lohnt sich hier voll aus – den kannst du aber auch einfach auf der Insel machen (Prüfung gibts bei diesem Kurs keine).
      Ich tauche seit mehr als 5 Jahren mit Blue Magic Scuba und werde demnächst auch wieder mit ihnen Tauchen gehen. Richte ihnen einen lieben Gruß von mir aus 😉

      Alles Liebe und genieße Cozumel,
      Viki

  • Hallo Viki, wir sind kurz davor, uns für ne Woche Cozumel Ende Februar oder Anfang März zu entscheiden. Was uns noch Zweifeln lässt ist die oft gehörte Info, dass dort überwiegend Strömungstauchgänge gemacht werden. Wir haben zwar beide einiges an Taucherfahrung (260 bzw. mehr als 300 Tauchgänge), sind aber nicht (mehr) die sportlichsten. Unsere Befürchtung ist also, dass wir dauernd gegen die Strömung ankeuchen müssten. Wie siehst Du das? Muss man sich darauf vor Cozumel einstellen?
    Mexiko im allgemeinen kennen wir gut. Die Woche Cozumel wäre der Auftakt eines weiteren 5-Wochen-Trips dahin.
    VG Thomas

    • Hallo Thomas!
      Cozumel wird euch gefallen! Ich weiß nicht wie es bei anderen Tauchshops ist, aber Blue Magic Scuba taucht immer mit der Strömung. Wir Taucher wurden immer mit dem Guide an einem Punkt abgesetzt und an einem anderen vom Boot abgeholt. Wobei Strömung eher ein leichter „Wind“ ist und definitiv nicht mit Strömungen wie in Indonesien vergleichbar ist. Es ist also ziemlich angenehm dort mit der Strömung zu tauchen, da man sich nicht anstrengen muss. Ich würde mich also nicht unnötig beunruhigen, sondern mich einfach darauf freuen! Cozumel zählt zu meinen absoluten Lieblingstauchplätzen!
      Lieben Gruß,
      Viki

  • Cozumel ist schon sehr schön, mir hat aber die Banco Chincorro (von Mahahual aus, 200 USD für 3 Tauchgänge) besser gefallen.
    Ansonsten sind auch die Cenoten bei Tulum einen Tauchgang (120 USD) wert.
    Kennst Du aber wahrscheinlich schon alles.

    • Chinchorro fehlt mir tatsächlich noch, ich war bereits in Xcalak, aber dann leider krank und konnte nicht tauchen :/
      Die Cenoten finde ich auch genial, es gibt ja so viele davon! Kennst du Hells Bells? Eine meiner Lieblingscenoten mitten im Dschungel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.