Wieso du niemals in Cozumel tauchen solltest

Cozumel Diving
Inhalt

Es gibt da diese Insel in der Karibik, die zu Mexiko gehört. Manch einer kennt sie vielleicht, denn sie steht auf der Liste vieler Kreuzfahrtschiffe (igitt!). Andere kennen sie vielleicht aufgrund der ach so spektakulären Tauchplätze. Wieso du aber niemals, und zwar wirklich niemals dort tauchen solltest, verrate ich dir heute:

Die Riffe sind komplett hässlich und Fische gibt es so gut wie gar keine

Schildkröten, bunteste Korallen, zwei Meter lange Moränen, Schwämme, Fische in allen erdenklichen Farben und Formen, Haie, Bögen und kleine Höhlen in den Korallengärten, die zum Durchschwimmen einladen, ekelhaft 30°C Wassertemperatur, 26-33°C Lufttemperatur, … Und das alles an einem Tag, in jedem Tauchgang. Wer soll da entspannt tauchen können? Wer kann mit so vielem Klimbim unter Wasser was anfangen? Wir sind ja in keiner National Geographic Doku…

Cozumel Diving

Es ist einfach billig

Man möchte meinen, dass all diese Sehenswürdigkeiten unter Wasser einen mächtigen Preis hätten. Ähhm, nein. Ein Tauchtag mit zwei Tauchgängen und Equipment kostet gerade mal knapp über 100 USD. Auf den meisten Tauchbooten gibt es dann noch Wasser, Kekse und frisches Obst fürs Surface Interval. Ugh!

Es sind alle zu freundlich

Alle wollen einem helfen, die Tauchflaschen sind schon am Boot, das Equipment wird für einen zusammengebaut, die Tauchbriefings sind ausführlich und die Divemaster haben immer einen Schmäh auf Lager. Tauchen soll doch keinen Spaß machen!

Es ist gefährlich

Denn egal wie gut du mit deiner Luft auskommst, du wirst immer länger in dieser fantastischen Unterwasserwelt bleiben wollen als dir Luft bleibt. Was sind schon 55 Minuten, 500 wären eher angebracht!

Cozumel Diving

Du wirst dir wünschen jemand anderer zu sein

Du beginnst dir vorzustellen wie es wohl wäre hier unten zu leben, sei es als Fisch oder vielleicht als Meermensch. Das Leben auf der Erde wird niemals mehr dasselbe sein. Du wirst von Tagträumen verfolgt werden und dir nichts sehnlicher als Kiemen wünschen, um für immer in den Gewässern um Cozumel leben zu können.

Du wirst deinen Bürojob kündigen wollen

Du wirst anfangen dich darüber zu informieren mehr und mehr und noch mehr Zeit im Wasser verbringen zu können. Du beginnst mit dem Divemaster Kurs und spielst mit den Gedanken auch Tauchlehrer zu werden. Sonnengeküsste Haut, relaxte Gelassenheit und definitiv mehr Spaß als im 9 to 5 Office garantiert – aber wer will sowas schon!?

Cozumel Diving

Es macht süchtig

Tauchen allgemein birgt seine Gefahren: die größte und sicherlich nicht zu unterschätzende ist die Sucht danach. Alles startet mit dem vermeintlich harmlosen Open Water Tauchkurs, am Anfang lachst du noch über die anderen, die meinen komplett im Bann der Riffe zu sein und diesen nicht mehr entkommen zu können. Mit der Zeit stellst du aber fest, dass es dir nicht anders geht. Wo ist die nächste Selbsthilfegruppe?!

Wieso du aber niemals in Cozumel tauchen solltest

Diese Frage lässt sich ganz einfach beantworten: egal an welchen anderen Orten du tauchen wirst, es wird NIEMALS so schön sein wie in Cozumel. Niemals. Nicht einmal das Great Barrier Reef kann mithalten. Glaub mir, ich war dort auch schon tauchen.

Wenn du hier tauchst, wirst du alles andere vergessen

Und wenn du dich jetzt wirklich traust in Cozumel zu tauchen, dann begib dich in die Hände von Blue Magic Scuba. Seit Jahren tauche ich mit ihnen und noch kein einziges Mal bin ich freiwillig aus dem Wasser oder dem Diveshop gegangen.

Inhalt
Viktoria Urbanek Blogger

Willkommen bei Chronic Wanderlust!

Ich bin Viki und auf meinem Blog teile ich meine Leidenschaft fürs Reisen und Tauchen.

Ich glaube nicht, dass schwere Fälle von Fernweh – auch chronisches Fernweh (= Chronic Wanderlust) genannt – geheilt, sondern nur behandelt werden können. Auf diesem Blog will dir zeigen, wie das am besten zu verwirklichen ist.

Neugierig darauf, mich besser kennenzulernen? Hier erfährst du mehr über mich.

0
Bereiste Länder