Lalibela: eine Reise in die Vergangenheit

Lalibela: eine Reise in die Vergangenheit

Werbung

 

Im nördlichen Teil Äthiopiens sind mehrere Schätze verboren und Reisende sind eingeladen sie zu entdeckten. Einer dieser Schätze ist die ehemalige Hauptstadt Lalibela. Auch heute noch zählt die Stadt zu den heiligsten Orten des Landes und lockt dank der Felsenkirchen aus dem 12. und 13. Jahrhundert Touristen aus der ganzen Welt an. Manche behaupten Lalibela wäre der Macchu Pichu Afrikas. Und dennoch: die Kirchen sind dort selten überlaufen. Was dich in Lalibela erwartet und was du dort erleben kannst, verrate ich dir in diesem Blogpost:

Besuche den Markt

Er ist laut, unübersichtlich und wirr wie ein Irrgarten – die Rede ist vom Samstags-Markt. Plane deine Reise also so, dass du am Wochenende in Lalibela bist – der Markt ist es wert die Reiseroute danach zu gestalten.

Auf den ersten Blick mag es nach purem Chaos aussehen, und zugegebenermaßen viel Ordnung herrscht hier nicht. Die meisten Marktstände sind nicht mehr als Planen, die Waren werden auf der Erde oder auf kleinen Tischchen dargeboten und was da alles an Früchten, Gemüse, Gewürzen, Weihrauch und nützlichen Dingen verkauft wird, ist erstaunlich. Unbedingt vorbeischauen!

Lalibela Markt Lalibela Markt Lalibela Markt

Sei bei einer Heiligen Messe dabei

Auch wenn du kein fleißiger Kirchengänger bist, solltest du dennoch eine der Messen in Lalibela besuchen.

Auf Empfehlung des Reiseguides bin ich gemeinsam mit einer Gruppe motivierter Frühaufsteher an einem Sonntag zur Bete Maryam geschlendert. Die Gesänge der Zeremonie haben wir bereits aus der Ferne wahrgenommen. In einer Ecke sitzend habe ich dann Teile der Messe verfolgt und habe es genoßen mich von den Rhythmen, Gebeten und dem himmlischen Weihrauchduft, eintauchen zu lassen.

READ
Meine 7 Reisehighlights 2018

Lalibela Mann Kirche

Erkunde die Felsenkirchen von Lalibela

Die Felsenkirchen von Lalibela haben mich stark an die steinerne Stadt Petra in Jordanien erinnert (die ich leider noch nicht selbst besucht habe). Die Gebäude inPetra wurde horizontal in den Fels gearbeitet – in Lalibela hingegen wurden die Kirchen von oben nach unten erschaffen. Und das vor knapp 1000 Jahren!

Der Besuch der Felsenkirchen fühlt sich an, als wäre man beim Eingang zum Areal durch ein Zeitportal getreten. Hier scheint die Zeit wirklich stehen geblieben zu sein. Nimm dir Zeit um die Kirchen auch von innen zu betrachten (viele davon ähneln sich sehr).

Alle elf Kirchen können übrigens besichtigt werden und sind in drei Gruppen eingeteilt:

  • Die nördliche Gruppe:
    • Biete Medhane Alem
    • Biete Maryam
    • Biete Golgotha Mikael
    • Biete Meskel
    • Biete Denagel
  • Die östliche Gruppe:
    • Biete Amanuel
    • Biete Qeddus Mercoreus
    • Biete Abba Libanos
    • Biete Gabriel-Rufael
    • Biete Lehem
  • Die westliche Gruppe besteht aus Biete Giyorgis  – der Kirche des Heiligen Georgs, die in Kreuzform erschaffen wurde.

Es gibt übrigens verschiedene Schreibweisen für die einzelnen Kirchen.

Tipp: Besuche zuerst die nördliche, dann die östliche Gruppe und hebe dir die Georgskirche als krönenden Abschluss auf!

Lalibela Felsenkirche ÄthiopienLalibela Felsenkirche ÄthiopienLalibela Felsenkirche Äthiopien

Tipps für deinen Besuch in Lalibela

Die Felsenkirchen besuchen

  • Um die Kirchen besuchen zu dürfen, wurde ein gesalzener Eintrittspreis von 50 US$ festgesetzt. Wenn du nicht alle Kirchen besichtigen möchtest, kann du auch ohne Eintritt zu zahlen an der Messe teilnehmen.
  • Erkunde die Kirchen ohne einen Guide und lies dir im Vorhinein die Besonderheiten der einzelnen Bauten an.
  • Bedecke deine Knie und Schultern
  • Pack Socken ein, denn um den Innenraum der Kirchen zu betreten, müssen die Schuhe ausgezogen werden.
READ
Eindrücke aus Äthiopien - meine Reise in 25 Fotos

Unangenehmes

In keiner anderen Stadt in Äthiopien sind mir so viele bettelnde Kinder und Jugendliche untergekommen. In kleinen Gruppen schwärmen sie aus und umkreisen die Touristen – die ja leicht zu entdecken sind. Einerseits wird nach Geld gefragt, aber auch Schuhe, Kugelschreiber, Blöcke und andere Kleinigkeiten sind beliebt. Wirklich helfen tut man ihnen mit einer Geld- oder Sachspende allerdings nicht. Denn die Kinder und Jugendlichen müssen am Ende des Tages ihre Beute abgeben und es bleibt ihnen selbst so gut wie nichts. Auch wenn es schwer fällt, das einfachste ist zu sagen, dass man nichts zu geben hat und sie dann zu ignorieren.

Anreise nach Lalibela

Von Addis Abeba aus gibt es täglich mehrere Direktflüge und aber auch Flüge mit Zwischenstopps mit Ethiopian Airlines. Buche deinen Langstreckenflug unbedingt mit Ethiopian Airlines, denn dadurch kannst du sehr günstige Inlandsflüge buchen, die ca. 1/3 oder weniger als die regulären Tickets kosten. Lasse dich vom Hotel in Lalibela vom Flughafen abholen – der liegt ca. 25km außerhalb.

Äthiopien_Reisen_Chronic_Wanderlust

Unterkunft in Lalibela

Ich habe im Tukul Village Hotel in einem der Bungalows in Gehweite der Felsenkirchen übernachtet. Das Abendessen und das Frühstück dort waren auch ausgezeichnet. Andere Unterkünfte für Lalibela findest du hier.

Kennst du schon meine anderen Blogstories über Äthiopien?

Warst du schon einmal in Äthiopien? Wo hat es dir am besten gefallen?

READ
Atemberaubende Momente in Äthiopien | cewe Fotobuch pure

Do more of what makes you happy

ps. pinn mich!

Lalibela Äthiopien Pinterest Lalibela Sehenwürdigkeiten

More from Viki

Wo es im Herbst besonders schön ist

Wo es im Herbst besonders schön ist Endlich sind die Temperaturen wieder...
Mehr davon, bitte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.