Ein Liebesbrief an ferne Länder

Love Letter Far away Armenia

Liebes irgendwo weit weg,

Du hast mir gefehlt. Heute mehr als seit Langem. Ich versuche, dich mit Büchern und Filmen zu hintergehen – weißt du was? Es funktioniert nicht, und es hat mich in eine noch schlimmere Lage versetzt.

Ich liebe die Art und Weise, wie du mit den merkwürdigsten Ungewissheiten auftauchst. Wie etwa damals als ich einen Ersatzreifen besorgen oder irgendwo die Scheinwerfer meines Mietautos reparieren musste – ohne ein Wort der lokalen Sprache zu verstehen oder auch nur ein Wort lesen zu können. Vielleicht liebe ich diese Momente nicht, wenn sie passieren, aber ich bin immer offen für Herausforderungen und dafür, Wege und Möglichkeiten zu finden.

Liebesbrief Ferne Länder

Ich liebe die Art und Weise, wie du mir hilfst zu wachsen, indem du mich immer wieder schubst und mir Unbehagen bereitest. Ich lebe nicht für das Einfache, gib mir Aufgaben, wirf Dinge nach mir und lass mich durch sie lernen.

Ich liebe es, mit allem außer einer gemeinsamen Sprache kommunizieren zu müssen. Es ist hart, und doch gibt es so viele aufrichtige Lacher, dass man es leicht vergisst. Die Freundlichkeit von Fremden und die unerwartete Begegnung mit Menschen sind die Zutaten für eine großartige Geschichte und sogar für eine Freundschaft.

Liebe Ferne, ich kann es kaum erwarten, mich wieder zu verlieren und mich selbst wieder zu finden.
Pass auf gut auf dich auf.

Meine anderen Liebesbriefe

Ein Liebesbrief an Tiflis
Ein Liebesbrief an Jerusalem
Ein Liebesbrief an unsere Reisefreunde
Alle Liebesbriefe

Für später pinnen

Liebesbrief in die Ferne Liebesbrief Reisen

Viktoria Urbanek Blogger

Grüß dich, ich bin Viki!

Hier auf meinem Blog Chronic Wanderlust berichte ich von meinen beiden großen Leidenschaften: dem Reisen und dem Tauchen – und das schon seit 2013.

Meist bin ich gut die Hälfte des Jahres unterwegs, um außergewöhnliche Unterwasserabenteuer zu erleben, Roadtrips durch mir unbekannte Länder zu unternehmen oder meine Heimat Österreich zu erkunden.

Als ausgebildeter Divemaster, passionierte Unterwasser- & Reisefotografin, Enthusiastin für Roadtrips und Individualreisen, sammle ich einzigartige Augenblicke auf der ganzen Welt. 

Ich glaube nicht, dass schwere Fälle von Fernweh – auch chronisches Fernweh (= Chronic Wanderlust) genannt – geheilt, sondern nur behandelt werden können. Auf diesem Blog will dir zeigen, wie das am besten zu verwirklichen ist.

Neugierig darauf, mich besser kennenzulernen? Hier erfährst du mehr über mich.

0 +
Bereiste Länder