Ein perfekter Tag in Linz | Tipps für Linz

Linz in einem Tag_Chronic Wanderlust
Hauptplatz Linz

Obwohl Linz oft als triste und gar graue Industriestadt dargestellt wird, hat die oberösterreichische Landeshauptstadt so einiges zu bieten und was du an einem Tag in Linz so alles erleben kannst und wo es besonders schöne Platzerl gibt, verrate ich dir heute.

Seit fast zwei Jahren lebe ich nun schon in Linz und zeige meine neue Heimat mit viel Stolz und Freude meinen Freunden und erzähle immer wieder gern von den schönsten und g'mütlichsten Kaffees der Stadt.

Frühstück mit bestem Blick über Linz

Starte deinen Tag mit einem Frühstück am Pöstlingberg in der Konditorei Jindrak. Besonders in der warmen Jahreszeit lockt die Terrasse mit eindeutig dem besten Ausblick über Linz. Die Frühstücke sind groß und für ca. 10€ inkl. Heißgetränk und Orangensaft sogar sehr preiswert.

Auf der Aussichtsplattform am Pöstlingberg hast du den optimalen Weitblick und hast Linz zu deinen Füßen.

So kommst du auf den Pöstlingberg: im Viertelstundentakt fährt der Bus 50 vom Hauptplatz auf den Pöstlingberg. Es gibt auch die Pöstlingbergbahn – rauf und runter kosten 6,30€ und ein 24h Ticket für die Öffis in Linz ist auch gleich mit dabei.

Spaziergang entlang der Donau

Vom Pöstlingberg fährst du dann wieder zurück in die Altstadt und – wenn du öffentlich unterwegs bist – steigst bei der Haltestelle Rudolfstraße aus. Von dort aus gehst du über die Nibelungenbrücke und folgst der Donau auf der linken Seite. Die Promenade lädt zu einem entspannten Spaziergang und in den warmen Sommermonaten findest du hier auch die Sandburg – eine lässige Bar mit echtem Sand, gemütlichen Strandmöbeln und purem Urlaubsflair.

READ
Die 4 schönsten Wintererlebnisse rund um den Bodensee

Die Altstadt genießen

Am Nachmittag geht es dann endlich in die schöne Altstadt von Linz. Neben der Landstraße sind auch die Herrnstraße und die Gässchen westlich des Hauptplatzes wunderschön (Hofgasse, Altstadt, Hahnengasse, Alter Markt, …). Durchs Landhaus kannst du übrigens auch spazieren.

Den Blick auf den Pöstlingberg wenn du über die Hofgasse zum Schloss hinaufgehst solltest du dir auch nicht entgehen lassen. Auf der Terrasse des Schlossmuseums – kein Eintritt erforderlich – liegt die gesamte Altstadt vor dir.

Wenn du Lust auf hausgemachten Kuchen hast und unter der Woche (und an keinem Feiertag) in Linz bist, kann ich dir den Horst (Mozartstraße 19) empfehlen. Mein absolutes Lieblingsplatzerl in Linz. Und eigentlich ist der Horst ja ein Dekogeschäft, das auch mit köstlichen Kleinigkeiten und Mittagsmenüs lockt.

Als Alternative kannst du dich auch wieder ins Jindrak in der Innenstadt setzen und die berühmte Linzer Torte probieren.

Linz in einem Tag_Chronic Wanderlust

Ausklang am Unigelände

Mit der Straßenbahn 1 und 2 kommst du fast im Minutentakt zur JKU. Eine gute Viertelstunde dauert die Fahrt vom Hauptplatz zum Unigelände. Dort erwartet dich ein schöner, meist ruhiger Park mit einem Teich im Herzen. Die Enten sind sehr zutraulich und lassen sich weder von den Studenten noch von den Besuchern stören.

Den Tag kannst du hier im JKU Teichwerk – dem Institut für Leckeres – ausklingen lassen. Auf der Speisekarte stehen unter anderem gesunde Bowls, die mit viel Liebe zubereitet werden.

Linz in einem Tag_Chronic Wanderlust
Park der Uni Linz

Tipps für den perfekten Tag in Linz

Am besten erkundest du Linz mit den Öffis. Busse und Straßenbahn fahren im regelmäßigen Abstand in alle Himmelsrichtungen und sparen dir die nervige Parkplatzsuche (auch die teuren Parkgebühren und den oft starken Verkehr). Ein Tagesticket kostet momentan 4,50€.

READ
Ich war ein paar Tage im Tauern Spa - und so herrlich war es

Wie du in Linz von A nach B kommst, kannst du ganz einfach mit der kostenlosen qando App rausfinden (iOS und Android). Oder einfach die Webseite der Linz AG fragen.

Wenn dich die Street Art Szene in Linz interessiert, kannst du dich auch beim Graffiti Walk – einem Rundgang mit Bootsfahrt im Linzer Hafen mitsamt Graffiti Crash Kurs bei dem du selbst zum Sprayer wirst.

Wenn du dich für Kunst interessierst oder/und mal ganz hoch hinaus möchtest, gibt es noch den Höhenrausch in den Sommermonaten. Unbedingt vorbeischaun (oder hier vorbeilesen)

Finde dich zurecht in Linz

So lässt sich ein wunderschöner Tag in Linz verbringen – hast du noch weitere Tipps für die Stadt?

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, wie wäre es mit diesen hier

Unterwegs im Salzburger Land

Roadtrip durchs Salzkammergut

Obertauern – wo das Schneevergnügen keine Grenzen kennt

Ein perfekter Tag in Salzburg

Roadtrip durch den Süden der Steiermark

Relaxen im Tauern Spa in Kaprun

Ein Sommerwochenende in Bad Gastein

Für später pinnen

Linz Reisen Ein perfekter Tag in Linz

More from Viki

Unterwegs im Salzburger Land: Wasser, Wasser, Wasser!

Im Salzburger Land steht Abwechslung an der Tagesordnung! Sei es eine adrenalingeladene...
Mehr davon, bitte!

3 xmal Dein Senf dazu...

  • Liebe Viki,
    ein wirklich toller Beitrag über meine ehemalige Heimatstadt!
    Das Teichwerk kannte ich noch gar nicht; sieht jedenfalls superidyllisch aus, muss ich unbedingt mal nachholen. 🙂 Auch in die Sandburg hab ich es bisher leider noch nicht geschafft.
    Den Pöstlingberg liiiebe ich auch! Der ist ein absolutes Muss!
    Was die Lokale betrifft finde ich das Cubus und die Stadtliebe recht nett. 🙂
    Vom Höhenrausch war ich damals allerdings eher enttäuscht, aber vielleicht hab ich auch ein „schlechtes Jahr“ erwischt. Ich war glaub ich 2013. Außer dem Holzturm gab es nicht wirklich etwas Beeindruckendes.
    Liebe Grüße
    Julie

    • Uhhh nein! Ich hab den Höhenrausch so toll gefunden (also die Installationen am Dach und auch der Turm war waren herrlich)! Mal schauen was sie dieses Jahr gezaubert haben!
      Ich mag die Stadtliebe zum Brunchen aber sonst bin ich leider weder mit der Karte, dem Personal noch mit dem Lärmpegel zufrieden.

      Alles Liebe!
      Viki

  • Danke für Tipps! Na ja, Oberösterreich ist echt reich an Sehenswertes! Wir haben im vorigen Sommer eine Reise nach St. Agatha unternommen, wo uns unsere Freunde ein Zimmer am Gasthof im Voraus gebucht haben. Unser Segelboot fand seinen Parkplatz am Yachthafen, wo es aber auch eine Bootstankstelle gibt! Wunderschöne Erlebnisse! Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.