Hallstatt Sehenswürdigkeiten: Tipps für den schönsten Ort im Salzkammergut

Hallstatt Tipps Ausflug ohne Menschenmassen

Das kleine Hallstatt im Salzkammergut ist – ohne es abstreiten zu wollen – eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Österreich. Eingebettet zwischen dem Dachsteinmassiv und dem Hallstättersee lockt die UNESCO-Welterbestätte Hallstatt jährlich eine Million Besucher an – und das bei weniger als 800 Einheimischen. Overtourism ist in Hallstatt zu einem echten Problem geworden, aber es gibt Möglichkeiten den Ort abseits der Menschenmassen zu besuchen und die atemberaubende Kulisse zu genießen. In diesem Blogpost verrate ich dir meine ganz persönlichen Insidertipps für einen Ausflug nach Hallstatt und Umgebung – und ich erzähle dir was es mit dem chinesischen Hallstatt auf sich hat.

Hallstatt Insiderguide Tipps Österreich
Hallstatt liegt im oberösterreichischen Teils des Salzkammerguts direkt am Hallstättersee. Der See selbst ist auch ein beliebtes Ausflugsziel und eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Hallstatt.

Mittlerweile lebe ich nun schon seit gut vier Jahren in Oberösterreich und einer meiner ersten Ausflüge hat mich nach Hallstatt verschlagen. Es war irgendwann im Winter und ich habe einen Tagesausflug von Linz unternommen. Ich kann mich noch an die Zugfahrt erinnern und wie aufgeregt ich war, endlich nach Hallstatt zu fahren. Meine Erwartungshaltung war hoch oben in den Wolken und die Realität hat mich ziemlich hart auf den Boden zurückgeholt. Der Marktplatz war eine große Baustelle, das Beinhaus war geschlossen und sonst war der Tag auch ziemlich trist. Es war ein netter Tagesausflug, aber ich konnte die Faszination Hallstatt nicht nachvollziehen. Bis mich dann ein paar Jahre später meine liebe Freundin Anne aus Berlin besucht hat und wir einen Roadtrip durchs Salzkammergut unternommen haben. Wir haben uns beide schockverliebt in Hallstatt, was auch zum großen Teil dem Wetter und unserer guten Vorbereitung zu verdanken war.

Vor zwei Jahren waren wir wieder ein paar Tage im Inneren Salzkammergut unterwegs und haben einige Ausflüge in der Gosau unternommen. Mit absoluter Sicherheit kann ich sagen, dass ich das schönste Platzl in Österreich für mich entdeckt habe: die Gosauseen! Und weil es mir dort so gut gefällt und wir uns für die Post-Lockdown-Zeit einige schöne Ausflugsziele in Österreich ausgesucht haben, ging es vor Kurzem auch wieder zurück in die Gosau. Nachdem mein Mann vor Jahren in Hallstatt war und es nun auch ohne Menschenmassen sehen wollten, haben wir auch wieder einige Zeit in und um Hallstatt verbracht.

Diese Erfahrungen und Insidertipps habe ich jetzt für dich zusammengetragen, sortiert, geordnet und auf Vordermann gebracht, damit dein Ausflug nach Hallstatt – egal ob Tagestrip und ein ganzes Wochenende – einfach traumhaft wird!

➤ Tipp: Meine Bloggerfreundin Claudia aus Salzburg war zur Sommerfrische im Salzkammergut. Ihre Tipps für Hallstatt kannst du auf ihrem Blog nachlesen.

➤ Tipp: Weitere Tipps fürs Salzkammergut findest du bei Sabrina von Smiles from Abroad.

Top Sehenswürdigkeiten und Tipps für deinen Ausflug nach Hallstatt

Jeder kann Hallstatt ohne Menschenmassen erleben. Es ist nur eine Frage der Uhrzeit. Diesen Insidertipp für Hallstatt gebe ich all meinen Freunden und denjenigen, die mich nach Empfehlungen fragen. Ganz egal zu welcher Jahreszeit, sogar in der Hauptreisezeit kannst du fast alleine durch den malerischen Ort schlendern – solange du es vor 9 Uhr tust. Das frühe Aufstehen lohnt sich auf jeden Fall und wer mit dem Auto anreist, wird sich über Parkplätze direkt in Hallstatt freuen und muss nicht auf die Überlaufparkplätze ausweichen.

Hallstatt Insidertipps Salzkammergut

Insidertipps Hallstatt: Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Hallstatt

Hallstatt ist relativ klein und überschaubar. Dennoch solltest du den kleinen Ort nicht unterschätzen. Viele machen den Fehler und planen nur 1-2 Stunden ein. Jedoch gibt es in Hallstatt sehr viel zu entdecken und man kann auch gut mehrere Tage in und um Hallstatt verbringen. Meine Insidertipps für Hallstatt verraten dir die schönsten Orte und Aussichtsplattformen:

Aussichtsterrasse Hallstatt

Zugegeben, die Aussichtsterrasse in Hallstatt ist kein Insidertipp oder Geheimnis mehr. Mein erster Weg in Hallstatt führt mich dennoch immer wieder ans Ende des Ortes, wo vor dem Haus Zian (Gosaumühlstraße 68) die Aussichtsterrasse liegt. Dieser Blick auf Hallstatt ist wie aus einem Märchenbuch. Und egal wie oft ich nach Hallstatt komme, so verzaubert mich dieses Panorama immer wieder aufs Neue.

Hallstatt Dirndl Viktoria UrbanekHallstatt Insiderguide Aussichtsterrasse

Friedhof und Beinhaus Hallstatt

Einen weiteren wunderschönen Aussichtspunkt findest du vom Friedhof der erhöht erbauten katholischen Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Besonders sehenswert ist der Friedhof, der das Gotteshaus umgibt. Die Gräber sind mit Blumen geschmückt und wunderschön dekorierte Kreuze erinnern an die Verstorbenen.

Eine weitere Sehenswürdigkeit in Hallstatt: In den Sommermonaten kann man dort auch das beeindruckende Beinhaus in der Michaelskapelle besuchen. Das Beinhaus besteht seit dem 12. Jahrhundert. Der kleine Raum ist mit Schädeln und Röhrenknochen gefüllt. Die Besonderheit des Hallstätter Beinhauses sind die bemalten Schädel, wovon es hier 610 gibt. Der Grund für das Beinhaus ist der mangelnde Platz am Friedhof. Deswegen werden die Gräber nach 10-15 Jahren wieder geöffnet, die Gebeine gereinigt, teilweise verziert und im Beinhaus unterbracht. Das macht das Beinhaus in Hallstatt weltweit einzigartig. Der neueste Schädel stammt übrigens aus dem Jahr 1995 und liegt rechts neben dem Kreuz. Wer selbst ein Teil des Beinhauses werden möchte, muss dies testamentarisch festlegen.

Hallstatt Beinhaus

Marktplatz und das Zentrum von Hallstatt

Über die Stufen am hinteren Ende des Friedhofes gelangt man wieder hinunter in das Zentrum von Hallstatt. Jedes einzelne Gebäude in Hallstatt scheint einer Filmkulisse entsprungen zu sein und man kann sich gar nicht sattsehen. Besonders entzückend ist auch der Marktplatz mit der prunkvollen Dreifaltigkeitssäule.

Im Zentrum steht übrigens auch die Kirche, die wir von den typischen Bildern von Hallstatt kennen. Die evangelische Pfarrkirche ist noch schlichter als die katholische gehalten, ein kurzer Blick ins Innere kann man wagen, muss man aber nicht.

Hallstatt Marktplatz

Fahrt am Hallstättersee

Wer nicht mit dem Zug angereist und deswegen noch nicht über den Hallstätter See gefahren ist, dem rate ich eine Schifffahrt zu unternehmen. Die kleine Tour nach Hallstatt Lahn und Obertraun dauert ca. 50 Minuten und kostet 12 €. Hallstatt vom Wasser aus einer anderen Perspektive auszusehen, lohnt sich wirklich.

Hallstatt Skywalk: Welterbeblick

Hoch über dem kleinen Ortszentrum von Hallstatt befindet sich ein weiterer Aussichtspunkt, den du nicht verpassen solltest. Der Hallstatt Skywalk mit Welterbeblick ist eine beeindruckende Aussichtsplattform, die 360 Meter über Hallstatt errichtet wurde. Von hier oben kannst du einen phänomenalen Weitblick über Hallstatt, den Hallstätter See und hoch ins Dachsteinmassiv genießen.

Um zum Skywalk zu gelangen, gibt es zwei Möglichkeiten – jeweils als Startpunkt Salzwelten Hallstatt Talstation:

  • Zu Fuß: Über einen Zickzack-Weg durch den Wald gelangst du hinauf zur Aussichtsplattform. Der Weg ist 2 Kilometer lang, dabei sind 325 Höhenmeter zu überwinden und die Gehzeit beträgt 45-60 Minuten.
  • Mit der Standseilbahn: Die Salzbergbahn geht es bequem und schnell hinauf zum Hallstatt Skywalk. Berg- und Talfahrt kosten 18 €.

Salzwelten Hallstatt

Wer den Tag in Hallstatt perfekt ausnutzen möchte, sollte das Salzbergwerk Salzwelten nicht verpassen. Das Schaubergwerk im Salzkammergut ist das älteste Salzbergwerk der Welt. Auch heute wird hier noch Salz abgebaut. Die Salzwelten sind am selben Berg, dem Salzberg, wo sich auch der Skywalk befindet.

Das Besondere an den Salzwelten in Hallstatt ist die 7000-jährige Beziehung mit dem Salz, das der Region einst zu Reichtum verhalf und dem Salzkammergut auch seinen Namen verlieh. Wer jetzt meint, dass das unter Umständen langweilig klingen könnte, der täuscht sich. Denn ein Besuch im Schaubergwerk in Hallstatt ist jede Sekunde wert. In geführten Touren geht es hinein in den Berg, um den ältesten Salzstollen der Welt zu erkunden. Den Guides gelingt es die Führungen kurzweilig und unterhaltsam zu gestalten. Mein Highlight im Berg waren die Holzrutschen, die die einzelnen Stockwerke verbinden.

Die Führungen finden im Halbstundentakt zwischen 9 und 16 Uhr statt und kosten inklusive Berg- und Talfahrt mit der Standseilbahn 34 €. Wer lieber zu Fuß geht, spart sich 10 €. Tickets kann man sowohl vor Ort wie auch im Internet vorab buchen.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele rund um Hallstatt

Für all diejenigen, die mehr Zeit mitbringen und einen größeren Teil des Inneren Salzkammergutes kennenlernen möchten, sollten auf jeden Fall auch die folgenden Ausflugsziele auf den Reiseplan aufnehmen.

Gosau und Gosauseen

Wenn mich jemand nach dem schönsten Ort in ganz Österreich fragt, so muss ich nicht lange überlegen. Die Gosau und die beiden Gosauseen sind für mich mit Abstand die schönste Idylle der Republik. Nirgendwo sonst würde ich – ohne mit der Wimper zu zucken – sofort hinziehen. Die gesamte Landschaft wirkt wie ein kitschiges Landschaftsaquarell – nur hat sich kein Maler diese Kulisse ausgedacht. Eine Wanderung vom Vorderen zum Hinteren Gosausee solltest du auf keinen Fall verpassen.

Gosau

Dachstein Krippenstein und die Rieseneishöhle

Die Rieseneishöhle im Dachsteinmassiv stand schon die längste Zeit auf meiner Österreich Bucket List. Nachdem der letzte Besuch einer Eishöhle in der Slowakei ein ziemlicher Reinfall war, da es dort im Sommer so gut wie kein Eis in der Höhle gibt, war ich besonders vorsichtig. Die Dachstein Rieseneishöhle ist tatsächlich das ganze Jahr eine Eishöhle.

Für den Krippenstein und die einzelnen Sehenswürdigkeiten solltest du dir einen ganzen Tag Zeit nehmen. Mit der Seilbahn geht es zunächst zur Mittelstation. Von dort aus haben wir zuerst die Mammuthöhle besucht, die zwar nichts mit Mammuts zu tun hat, aber eine beeindruckende Größe hat. Wer sich für eine einzige Höhle entscheiden muss, der sollte jedoch die Eishöhle wählen. Von der Mittelstation führen dich Waldwege in ca. 15 Minuten zu den einzelnen Höhlen.

Rieseneishöhle Hallstatt Krippenstein Dachstein

Für den Hunger gibt es in der Mittelstation ein Restaurant. Sowohl die Kaspressknödelsuppe als auch der Kaiserschmarrn waren dort wirklich hervorragend! Am Berg schmecken diese österreichischen Schmankerl einfach noch besser!

Danach geht's mit der zweiten Seilbahn hoch auf den Krippenstein. Von dort aus gibt es drei Sehenswürdigkeiten, die allerdings nicht direkt bei der Bergstation liegen:

  • Five Fingers Aussichtsplattform: Einen weiteren spektakulären Blick über die Alpen gibt es auf der Five Fingers Aussichtsplattform. Diese befindet sich ca. 15-20 Minuten zu Fuß von der Bergstation (Teilstrecke II) entfernt. Von hier aus kannst du bei gutem Wetter bis ins Tal auf den Hallstättersee blicken. Allerdings solltet ihr für das Betreten der Plattform einigermaßen schwindelfrei sein, denn man erblickt durch den Boden die darunterliegenden Felsen.
  • Welterbespirale: Am Gipfel des Krippensteins befindet sich auf 2100 Meter die Welterbespirale. Auch von hier hast du einen tollen Ausblick mit 360° Panoramasicht mit Blick über einen Großteil des Salzkammerguts und den Dachstein. Wir haben genau dort eine Herde Schafe entdeckt, die sehr neugierig waren und wohl der Meinung waren, wir würden sie füttern.
  • Dachstein Hai: Als begeisterte Taucherin wollte ich den Dachstein Hai auf jeden Fall sehen. Leider hat uns das Wetter dazwischengefunkt. Wir hatten gedacht, dass der Hai direkt bei der Bergstation zu finden ist und nicht 30 Minuten Fußmarsch entfernt liegt.
    Der Hintergrund des Dachstein Hais ist der, dass dieser Bereich vor Jahrmillionen unter dem Meeresspiegel lag. Damals lebte bereits der Urzeit-Hai – auch bekannt als Eishai!

Krippenstein Welterbespirale Schafe Hallstatt

Koppenwinkellacke

Ein besonders ruhiger Ort ist die Koppenwinkellacke. Ein gemütlicher Spaziergang rund um den kleinen See lohnt sich auf jeden Fall. Die kleine Runde dauert weniger als eine Stunde und ist sogar barrierefrei – die Tourdaten dazu findest du hier.

Koppenwinkellacke Hallstatt Ausflug Insidertipps

Ausflug ins steirische Salzkammergut: Bad Aussee und Altaussee

Zum steirischen Teil des Salzkammergutes gehören Bad Aussee und Altaussee. Diese beiden Orte lassen sich auch ideal mit einem Wochenende in Hallstatt kombinieren. Auch die Fahrt über den Koppenpass und Pötschenpass ist wirklich schön.

Bad Aussee ist ein kleines, überschaubares Städtchen. Interessant ist, dass sich hier der geografische Mittelpunkt Österreichs befindet. Im Kurpark macht ein Denkmal darauf aufmerksam. Eine interessante Konstruktion befindet sich nur ein paar Schritte weiter: Die Mercedes-Brücke. Sie markiert die Einmündung der Grundlseertraun und der Altausseertraun und ist einer der größten Mercedes-Sterne weltweit. Guten Kaffee und noch bessere Nachspeisen findest du im Café Anna Plochl.

➤ Tipp: Bloggerfreund Hubert vom Travellerblog war kürzlich erst im Hotel Die Wasnerin in Bad Aussee. Dank seines ausführlichen Berichts will ich auch mal dort urlauben!

In Altaussee solltest du entweder eine Schifffahrt unternehmen oder rund um den See wandern. Das Jagdhaus Seewiese war übrigens Kulisse des James Bond Films Spectre und beherbergt ein kleines Museum über den Besuch aus Hollywood.

Insidertipps Hallstatt: Hoteltipps

Es lohnt sich wirklich mehrere Tage im Inneren Salzkammergut zu verbringen, denn es gibt noch weit mehr zu entdecken als ich in diesem Beitrag zusammentragen konnte. Hier kannst du in und um Hallstatt gut schlafen:

  • Hotel Sommerhof: Perfekt geeignet für Familien, oder auch für Paare in der Nebensaison. Gemütliche und neu renovierte Zimmer, Pool, Whirlpool, Saunalandschaft und mehrgängige Abendmenüs machen den Sommerhof in der Gosau zu einem geeigneten Ausgangspunkt für Unternehmungen in der Region.
  • Seehotel Grüner Baum: DAS Hotel in Hallstatt liegt direkt am historischen Marktplatz und wurde 1700 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Im Seehotel Grüner Baum hat schon Kaiserin Sissi das Salzkammergut genossen.
  • Fenix Hall: Dieses Boutiquehotel liegt nur wenige Minuten Fußweg vom Zentrum entfernt. Ein wahrer Ruheort zum Herunterkommen nach den Erkundungstouren in der Umgebung.
  • Nicht das richtige dabei? Hier findest du weitere Hotels in Hallstatt und im Salzkammergut!

➤ Tipp: Thomas vom Blog Reisen und Essen war zu Gast im Heritage Hotel in Hallstatt. Hier findest du seinen Erfahrungsbericht.

Hallstatt Schild verwachsen

Anreise nach Hallstatt

Insidertipp Hallstatt – Anreise per Zug

Auch, wenn ein Auto im Salzkammergut klar von Vorteil ist, so rate ich dir die Anreise mit dem Zug. Die Fahrt ist nicht nur wunderschön, du sparst dir auch die Parkplatzsuche und die Parkgebühr. Was ich an der Bahnstrecke so sehr mag ist, dass sie entlang des Hallstätter Sees verläuft – und zwar auf der gegenüberliegenden Seite von Hallstatt. Die Aussicht auf Hallstatt von der anderen Seeseite ist wirklich traumhaft. Vom Bahnhof Hallstatt gibt es ein Wassertaxi der Hallstätter Seeschifffahrt, das regelmäßig Zuggäste in 15 Minuten nach Hallstatt und zurück bringt. Die kurze Fahrt kostet 3 € und Tickets kauft man direkt am Schiff.

Anreise nach Hallstatt von Linz mit dem Zug: Mit dem Railjet oder der S-Bahn bis Attnang-Puchheim. Von dort aus geht es weiter mit dem Regionalexpress (REX) in Richtung Stainach Irdning oder dem Regionalzug (R) in Richtung Obertraun Dachsteinsteinhöhlen. Einmal pro Stunde kommst du so nach Hallstatt. Die Fahrt von Linz dauert ca. 2 Stunden. Die genauen Zeiten findest du hier.

Anreise nach Hallstatt von Salzburg mit dem Zug: Mit dem Railjet von Salzburg fährst du bis Attnang-Puchheim. Wie auch schon bei der Verbindung aus Linz, steigst du hier dann in den Regionalexpress in Richung Stainach Irdning oder dem Regionalzug (R) in Richtung Obertraun Dachsteinsteinhöhlen um. Es gibt auch noch Busverbindungen aus Salzburg, die allerdings nicht wesentlich kürzer sind. Für die Anreise von Salzburg nach Hallstatt mit dem Zug benötigst du zwischen 2:12 und 2:35 Stunden. Diese verkehren stündlich. Fahrplan und Tickets kannst du hier abrufen.

Anreise nach Hallstatt mit dem Auto

Von Linz nach Hallstatt (Distanz 125 km | Fahrzeit 1:37 h) Über die Westautobahn A1 bis Gmunden, danach weiter über die B145 (Salzkammergutstraße) bis nach Bad Goisern, dort dann über die B166 (Pass Gschütt Straße) bis zur Abzweigung nach Hallstatt.

Von Salzburg nach Hallstatt (Distanz 73 km | Fahrzeit 2:13 h): Über die österreichische Romantikstraße B158 via Fuschl, St. Gilgen und Bad Ischl bis nach Bad Goisern und dort auf die B166 in Richtung Pass Gschütt wechseln. Kurz vor der Ankunft in Hallstatt der Abzweigung folgen.

Von Graz nach Hallstatt (Distanz 177 km | Fahrzeit 2:13 h): Auf der Pyhrnautobahn A9 bis Liezen und dort weiter auf die B320 und dann abschließend weiter auf die B154. Vor Bad Aussee in Richtung Hallstatt auf die Hallstättersee Landesstraße wechseln.

Von München nach Hallstatt (Distanz 207 km | 2:28 h): Auf der A8 bzw. dann der A10 bis nach Golling folgen. Von dort dann der B166 in Richtung Pass Gschütt weiter bis zur Abzweigung nach Hallstatt.

Parken in Hallstatt: Der Verkehr nach und in Hallstatt kann schnell zum Erliegen kommen, da die Straßen eng sind und es wenig Ausweichmöglichkeiten gibt. In Hallstatt selbst gibt es zwei Parkplätze und zwei weitere außerhalb. Parkplätze sind Mangelware und wenn du mit dem Auto kommst, dann plane die Anreise so, dass du bis 08:30 in Hallstatt ankommst, um dem Stau zu entkommen und einen Parkplatz zu finden. Die Parkplätze sind auch dementsprechend bepreist – 4 Stunden Parken kosten 9 €.

Hallstatt Welterbeblick
Der Welterbeblick in Hallstatt zählt zu den schönsten Sehenswürdigkeiten!

(K)ein Insidertipp: Chinesisches Hallstatt

Es ist wirklich kein Geheimnis, dass Chinesen Weltmeister im Fälschen und Kopieren sind. Dass sie nun aber auch ganze Städte nachmachen, ist neu. Bereits 2009 wurde bekannt, dass seit mehreren Jahren chinesische Architekten regelmäßig nach Hallstatt kommen, um den Ort detailliert in Plänen festzuhalten. Sogar der Hallstättersee war Teil des Plagiatsprojektes.

Das chinesische Hallstatt wurde in der Provinz Guangdong in der Stadt Luoyangzhen, die weniger als 90 km nördlich von Hongkong liegt, schließlich gebaut. Aber wieso? Es handelt sich um ein riesiges Investmentprojekt, denn rund um Hallstatt 五矿·哈施塔特 wurden riesige Wohnsiedlungen errichtet. Reiche Chinesen ziehen es vor in europäischen Häusern zu leben, um so ihren Status zu präsentieren. Verrückt, oder?

 

Was sind deine ganz persönlichen Insidertipps und Sehenswürdigkeiten für Hallstatt? Ich freue mich auf deine Kommentare!

 

Kennst du schon meine anderen Insidertipps aus Österreich?

Bucket List für Österreich
Roadtrip durchs Salzkammergut

Fun Facts über Salzburg
Ein perfekter Tag in Linz
Roadtrip durch den Süden der Steiermark
Mit dem Kanu der Drau entlang
Tauchen in Kärnten
Tauchen im Afritzer See mit Aalen
Eistauchen am Weißensee

Für später pinnen!

Insidertipps Hallstatt Österreich Salzkammergut Reisen Hallstatt Reisetipps Österreich

 

Info: Manche Artikel auf diesem Blog enthalten Affiliate Links. Durch eine Buchung oder einen Kauf über einen dieser Links kann ich eine kleine Provision verdienen, natürlich ohne zusätzliche Kosten für dich.

2 xmal Dein Senf dazu...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.